Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Je nach Konfiguration durch den System Owner kann die Ratensuche auch ohne Login nutzbar sein.

Allgemeiner Seitenhinweis

Per Klick auf den Button Next oder mit der Enter-Taste wird die nächste Eingabemaske geöffnet.

Sollten nicht alle Pflichtfelder gefüllt sein, wird dies bei Betätigen des Buttons Next im roten Balken angezeigt.

Per Klick auf den Button Back wird die vorherige Eingabemaske geöffnet.

Für die Einstellung bestimmter Anzeigeoptionen und Suchkriterien siehe Stammdaten eForwardingRate Search and Results.


Inhalt dieser Seite

Seiten zu diesem Thema




Reiter Route

Einzugeben sind alle transportrelevanten Daten.

Fragezeichen

Das Fragezeichen hinter einem Feld gibt dabei per Pop up-Fenster Aufschluss über die Art der erwarteten Eingabe, z.B.:

Mode of Transport

Der Mode of Transport (MOT) muss ausgewählt werden.

Standardmäßig sind alle verfügbaren MOT aktiv.

Durch Klick auf die Schaltfläche All werden alle MOT deaktiviert, und die jeweils benötigten MOT können einzeln aktiviert werden (Checkbox).

Transport Date

Das Transportdatum muss eingegeben werden.

Zur Auswahl stehen Departure oder Arrival Date.

Standardmäßig wird das Departure Date mit dem Tagesdatum vorbelegt.
Die Eingabe des Datums kann manuell im Format dd.mm.jjjj erfolgen.
Alternativ kann per Klick auf das Kalendersymbol die Auswahl des Datums mittels Kalender erfolgen.

Locations

Departure
Arrival

Beim Erfassen von Locations werden passende Orte per Dropdown-Menü vorgeschlagen.

In den Feldern Departure country und Arrival country können die Länder sowohl ausgeschrieben, als auch per UN County Code gesucht werden.
Es erfolgt eine passende Auswahl.

Departure country und Arrival country sind keine Pflichtangaben.
Wenn allerdings das Land erfasst wurde, werden in den Feldern Departure Location und Arrival Location nur zum Land passende Orte angezeigt.

Orte können sowohl ausgeschrieben als auch, abhängig vom genutzten MOT, per Postleitzahl, UN Location Code (Stadt oder Seehafen), Airport Code oder Bahnhofcode gesucht werden.

Die Felder Departure Location und Arrival Location sind Pflichtangaben.

Incoterms

Im eForwarding ist es möglich, nach einem bestimmten Streckenabschnitt innerhalb des eingetragegen Ursprungsorts und Endbestimmung zu suchen, welche durch die Incoterms definiert werden.

Demnach werden die vordefinierten Sideletters mit eingetragenem from Incoterm (Site Origin/Destination) je nach Suche der Preiskalkulation hinzugefügt oder abgezogen.

Wenn als Start-Incoterm CFR eingetragen wird, werden die in den Raten existierenden Ladehäfen (in der gesamten Strecke also der ViaPunkt) als Start-Location betrachtet.

Um die Suche weiter einzugrenzen, kann der Via-Seaport auch manuell in der Suche gesetzt werden.


Reiter Equipment

Einzugeben sind für die Ware relevante Daten.

Transport Type

Die Art des Transportes ist zu erfassen.

  • FCL/ FTL: Full container load/ Full truck load für Container bzw. Komplett-LKW.
  • LCL/ LTL/ Pieces: Less container load/ Less truck load/ Anzahl für Stückgut

Je nach Auswahl werden im Bereich Equipment List entsprechende Felder eingeblendet.

Measurement Units

In diesem Bereich kann per Klick auf das Bearbeiten/ Change-Symbol die Gewichts- und/ oder Maßeinheit geändert werden.

Standardmäßig werden kg und cm vorbelegt. Möglich ist die Auswahl lbs (Pfund) und in (Zoll).

Eine Änderung der Einheit muss über das Disketten-Icon gespeichert werden.

Equipment List

Hier werden die Angaben zur Ware gemacht.

Die Measurement Units Weight und Length sind voreingestellt auf kg und cm, bei LCL können diese bei Bedarf abgeändert werden auf lbs und inch.

Entsprechend des ausgewählten Transport Types sind die Felder zu füllen.

Die Ware kann entweder einzeln pro Zeile oder in mehreren Zeilen erfasst werden, dazu benutzen Sie + Add Equipment.

FCL/FTL

Quantity*Eingabe der Anzahl (numerisch)
Container Type*

Auswahl des Containers bzw. der LKW-Art aus dem Dropdown-Menü per Mausklick oder Pfeiltasten und Enter.

Oder per Eingabe, passendes Equipment wird vorgeschlagen.

Average Weight*Eingabe des Warengewichts. (numerisch, zwei Nachkommastellen sind möglich.)

* = Pflichtangaben

LCL/LTL/Pieces

Quantity*Eingabe der Anzahl (numerisch)
Package Type*

Auswahl des Verpackungscodes aus dem Dropdown-Menü per Mausklick oder Pfeiltasten und Enter.

Oder per Eingabe, passende Package Types werden vorgeschlagen.

Weight*Eingabe des Warengewichts. (numerisch, zwei Nachkommastellen sind möglich.)
Volume*

Advanced options
Über das + öffnet sich ein Bereich für zusätzliche Angaben.
Diese sind abhängig von der jeweiligen Konfiguration des Systems.

Im oberen Bereich wird in Klammern dargestellt, welche der Felder Pflichtangaben sind.
Z.B. können hier Angaben zum Gefahrgut per Checkbox (Ja/Nein) oder zum Dropdown-Menü Gefahrgutklasse gemacht werden.

  • Per Klick auf den Button Next wird die nächste Eingabemaske geöffnet.
  • Per Klick auf den Button Back wird die vorherige Eingabemaske geöffnet.
Package Dims

Eingabe der Abmessungen (numerisch).

Per Button Add Package ist die Eingabe weiterer Abmessungen möglich.

Eingabe muss per Button Save bestätigt werden.

Reiter Conditions

Auf diesem sind Reiter zusätzliche Angaben zur Sendung zu machen, z.B. Art des Service, Commodity etc.

Diese können, je nach Konfiguration, sowohl optional als auch zwingend erforderlich sein.

Sind alle Angaben gemacht, wird durch Klick auf den Button Calculate die Berechnung der Raten angestoßen.

Reiter Prices: Anzeige ermittelter Raten

Die berechneten Raten werden im mittleren Bereich angezeigt.

Die Sortierung kann per Dropdown-Auswahl unter Sort by geändert werden.

Zur Auswahl stehen:

  • Price ascending (Preis aufsteigend)
  • Price descending (Preis absteigend)
  • Transit Time ascending
  • Transit Time descending

Wurde keine Auswahl getroffen, ist die Standardsortierung Preis aufsteigend.

Buttons in Prices und Search Summary


Button/BereichBedeutung
Search Summary

Die Details der Anfrage

  • MOTs
  • Route
  • Departure
  • Equipment
  • Conditions und
  • Not Specified (nicht definierte Konditionen) werden separat im Kasten Search Summary auf der rechten Seite des Fensters angezeigt.
Start New SearchHier kann mittels der Schaltfläche Start New Search die vorherige Anfrage verworfen und neu gesucht werden.
Sign In to see rate detailsZum Anzeigen der Ratendetails muss der User eingeloggt sein oder sich über die Schaltfläche Sign In to see rate details einloggen.
Sign in & re-calculate

Sign in & re-calculate dient dem Login sowie der gleichzeitigen Neuberechnung der Preise.

Denn ist ein User nicht eingeloggt, sieht er zunächst nur die allgemein gültigen Raten.
Ggf. gibt es zusätzlich spezielle, kundenbezogene Raten, daher kann eine Neuberechnung notwendig sein.

Sign in & BookÜber die Schaltfläche Sign in & Book kann, nach erfolgtem Login, eine Buchung an den Spediteur generiert werden.

Button Rate details

Ist der User bereits eingeloggt, können die Ratendetails über die Schaltfläche Rate Details angezeigt werden.

Die Ratendetails werden aufgeklappt.

Nach der Ansicht der Ratendetails kann durch Klicken auf Back to List zur Ergebnisübersicht zurückgekehrt werden.

Mittels der Schaltfläche Book now wird eine Buchung an den System Owner generiert.

Kontakt bei nicht verfügbaren Preisen

Wird eine Suchanfrage abgesetzt, für die es keine Raten gibt, erscheint ein Hinweis und der Anwender hat die Möglichkeit, dem System Owner eine Nachricht zukommen zu lassen.

Dazu muss der User angemeldet sein, ansonsten wird er hierzu aufgefordert.

Contact your teamPer Klick auf die Schaltfläche Contact our team öffnet sich ein Pop up-Fenster.
SubjectDas Subject ist bereits gefüllt mit Request for Custom Rate.
Your messagePlatz für Ihre Nachricht ist im Feld unter Your Message.
Submit

Mit dem Klick auf Submit wird die E-Mail an den System Owner versendet.

Der System Owner erhält eine Nachricht mit Vorname, Nachname, E-Mail des Anfragenden inkl. Sendungsdetails und Mail-Text.


Support (Hilfe)

Bei Fragen oder falls Hilfe benötigt wird, gibt es im rechten Bildschirmbereich den Kasten Support.

Dieser ist permanent eingeblendet. Hierüber kann eine E-Mail an den System Owner generiert werden. Klicken Sie Contact Form.

Contact formDurch Klick auf Contact Form öffnet sich ein Fenster.

Name
Email

Die Felder Name und E-Mail müssen gefüllt werden bzw. werden bei eingeloggten Usern bereits vorbelegt.
SubjectEin Betreff muss aus der Auswahlbox unter Subject ausgewählt werden.
Your messagePlatz für Ihre Nachricht ist im Feld unter Your Message.
Submit

Mit dem Klick auf Submit wird die E-Mail an den System Owner versendet.

Der System Owner erhält eine Nachricht mit Vorname, Nachname, E-Mail des Anfragenden inkl. Sendungsdetails und Mail-Text.