Skip to end of metadata
Go to start of metadata
Es ist möglich, alle Sendungen, die über das eForwarding gebucht wurden, zu tracken.

Konfiguration

Das eTracking muss durch Cargosoft eingerichtet werden.

Übertragungsarten

Generell werden drei Übertragungsarten unterschieden:

I.   Manuelle Übertragung

  • Per Klick auf Datei → Exportieren → XML to Partner
  • EDI-Partner = TNT eintragen
  • Senden-Checkbox aktivieren
  • Speichern

II.  Automatik über Klassifizierung (unsere Empfehlung)

  • In den gewünschten Adress-Stammdaten (in Extras → Adressen) im Reiter ErweitertUnterreiter Klassifizierung die Klassifizierung TNT hinterlegen.
  • Alle Positionen, bei denen mindestens eine klassifizierte Adresse in den 9 Auftragsadressen enthalten ist, werden automatisch beim Schließen der Position übertragen.
III. Automatik über Stammdatentabelle
  • I = Insert → Es wird automatisch ein Eintrag beim Schließen der Position in eaxmlsend_t erstellt. Bei jeder Änderung der Position wird wieder ein Eintrag erzeugt.
  • U = Update → Es muss einmalig manuell gesendet werden, danach werden Updates automatisch bei jeder Änderung der Position übermittelt.

  • Mandant ist gefüllt 
  • Mandant und Niederlassung sind gefüllt 
  • Mandant, Niederlassung, Modus und Unterabteilung sind gefüllt
  • Mandant, Modus und Bereich sind gefüllt
  • Mandant, Modus, Bereich, Haupt- und Unterabteilung sind gefüllt
  • Mandant, Niederlassung, kto_art_auftraggeb und fk_kto_auftraggeb sind gefüllt
    • Es wird grundsätzlich jede Position nach dem Speichern und Schließen ohne Rücksichtnahme auf die Klassifizierung übertragen, allerdings können Einschränkungen auf Abteilungen etc. gemacht werden.
    • In den TMS-Stammdaten unter ADMIN → EDI → EDI-TRIGGER (Berechtigungsobjekt: STAEDITRIGGER) müssen die Einträge gesetzt werden, welche Positionen übertragen werden sollen.
    • Erläuterung Feld Automatik
    • Folgende Abfragen/Kombinationen sind möglich:

ACHTUNG:
In der EDI-Trigger-Tabelle dürfen NUR diese Varianten hinterlegt werden.
Wird z.B. Mandant, Niederlassung und Modus hinterlegt, funktioniert die Übertragung nicht, da es diese Variante nicht gibt!

Sendungssuche im eForwarding

Das Tracking wird entweder über den Homebildschirm oder direkt über die Navigation im Bereich Track Your Shipment aufgerufen.

Die Tracking Reference muss in das entsprechende Feld eingetragen werden, mit dem Button Search wird die Suche ausgelöst.

Als Tracking References können eingegeben werden:

  • Buchungsnummer z.B. B-S-1771714-2019-00001
  • Forwarder Referenz = TMS Positionsnummer z.B. HB011912-108
  • HBL/HAWB-Nummer
  • MBL/MAWB-Nummer
  • Containernummer (beide Formate werden unterstützt: mit Leerzeichen und Bindestrich und ohne Trennzeichen)
  • Tracking ID

→ Die Groß-/ Kleinschreibung ist nicht relevant.

Ansicht des Trackings

Im oberen Bereich werden die Details der Sendung angezeigt.

Der Fortschritt des Shipments wird im unteren Bereich als Zeitstrahl dargestellt.

Inhalt dieser Seite

Stammdaten zu diesem Thema

Die Konfiguration für das eForwarding Tracking erfolgt gemäß der Dokumentation Tracking Stammdaten, die Sie nachfolgend als pdf aufrufen können.